Innovationskommunikation – warum dieser Trend so wichtig ist

Eine BWL-Studentin der Universität Bremen schickte uns kürzliche einen Fragebogen für ihre Diplomarbeit zu. Lesen Sie unsere Antworten:

A Innovationskommunikation als Geschäftsfeld

1.Was verstehen Sie unter Innovationskommunikation?

ofischer communication befasst sich mit „Emotionaler Public Relations für erklärungsbedürftige Themen“. Dabei geht es häufig um technische Innovationen. Diese kommunizieren wir dann über verschiedene Kanäle an die Zielgruppen des Kunden. Eine Innovation muss aus unserer Sicht mehr sein, als eine Produktverbesserung. Der Innovationsgrad lässt sich gut am Nachrichtenwert ablesen.

2.Seit wann bieten Sie Innovationskommunikation an und was hat Sie dazu bewogen?

Die PR- und Marketingagentur ofischer communication befasst sich bereits sei ihrer Gründung 2001 mit Innovationskommunikation. Seitdem wir uns Anfang 2007 ausschließlich mit Industriegütermarketing und B2B-Kommunikation befassen, sind Innovationen noch stärker Thema geworden.

3.Welche Leistungen bieten Sie speziell im Bereich Innovationskommunikation an? Handelt es sich dabei vorwiegend um Instrumente der Massenkommunikation?

Für Innovationskommunkation bietet sich Fachpressearbeit ausgesprochen an. Die Fachpresse erhält dann einen fast wissenschaftlichen, reich bebilderten Fachartikel, im Idealfall mit einer Infografik. Die Veröffenlichungsquoten solcher Fachartikel zu Innovationen sind sehr hoch. Die Veröffentlichung lässt sich dann auch noch im Vertrieb einsetzen, etwa als B2B-Mailing oder direkt beim Kunden, z. B. als Sonderdruck oder laminiert. Natürlich muss die Innovation auch auf der Homepage des Kunden groß publik gemacht werden und darf auch in der Mitarbeiterkommunikation nicht fehlen.

4.Welche Ihrer Leistungen im Bereich Innovationskommunikation wird am häufigsten von Kunden nachgefragt?

Fachpressearbeit

5.Welche Rolle spielt der Standort der Agentur für Innovationskommunikation? Bitte begründen Sie Ihre Antwort.

Wir haben festgestellt, dass unsere Kunden nur zu Beginn der Zusammenarbeit auf die Distanz zu ihrem Firmensitz achten. Später geht es dann nur noch um die Leistung und um Zufriedenheit. Wir treffen unsere Kunden selten häufiger als viermal im Jahr.

Allerdings spielt unsere Marke eine große Rolle. Schließlich sind wir als die Agentur für Industriegütermarketing und B2B-Kommunikation positioniert. Darauf achten die Kunden bei der Agenturauswahl wirklich.

6.Wie wichtig empfinden Sie Innovationskommunikation als Geschäftsfeld Ihrer Agentur? Bitte begründen Sie Ihre Antwort.

Siehe Punkt 1 und 2. Mit anderen Worten: Für eine Agentur, die sich auf die Emotionalisierung von erklärungsbedürftigen Themen spezialisiert hat, ist Innovationskommunikation essentiell.

7.Was unterscheidet Innovationskommunikation von Markenkommunikation/ Marken-PR?

Es macht wenig Sinn, diese Bereiche zu trennen. Denn die Innovation zahlt auf den Markenwert ein. Eine reine Markenkommunikation können wir prinzipiell nicht empfehlen, weil diese inhaltlich uninteressant ist. Markenkommunikation muss immer von den Inhalten aus den verschiedenen Firmenbereichen getragen werden.

8.Ist Innovationskommunikation für alle Arten von Innovationen notwendig? Gibt es einen Unterschied zwischen einfachen und komplexen Innovationen hinsichtlich der verwendeten Instrumente?

Siehe Punkt 3. Je geringer der Nachrichtenwert, also der Innovationsgrad, desto eher wird das beschriebene Vorgehen reduziert.

9.Wie sehen Sie die Rolle von Agenturen im Innovationsprozess?

Die Agentur erfährt von der Innovation – möglichst rechtzeitig. Ihre Aufgabe ist es, die Informationen zur Innovation möglichst komplett und vielfältig zu recherchieren. Mit Abbildungen, ggf. lässt sie diese erst noch erstellen. Dann bereitet sie die Informationen neu auf, jeweils entsprechend dem für die unterschiedlichen Zielgruppen definierten Kommunikationskanal.

10.Welche Eigenschaften der Innovation werden bei Innovationskommunikation meist hervorgehoben?

Der technische und der Forschungsaspekt.

B Kunden

11.Aus welchen Branchen kommen Ihre Kunden im Bereich Innovationskommunikation?

Maschinenbau, Anlagenbau, Werkzeugbau, Chemie, Kunststoff, Industrieschläuche

12.Zu welchen Unternehmensgrößen zählen Ihre Kunden im Bereich Innovationskommunikation?

In aller Regel sind sie mindestens in bestimmten Segmenten Weltmarktführer, sie sind international tätig und beschäftigen mehrere tausend Mitarbeiter.

13.Betreiben Sie aktiv Akquise im Bereich Innovationskommunikation? Wenn ja, in welcher Form?

Aufgrund unserer Spezialisierung auf Industriegütermarketing nehmen wir an den entsprechenden Fachmessen wie EMO, METAV und Hannover Messe teil.

14.Betreiben Sie aktiv Akquise für Geschäftsfelder abgesehen von Innovationskommunikation? Wenn ja, für welche Geschäftsfelder und in welcher Form?

Siehe Punkt 13. In der Akquise fokussieren wir auf Fachpressearbeit, Imagestrategien und CI-Konzepte sowie die üblichen PR-Maßnahmen wie Mitarbeiterzeitungen, Kundenmagazine und Vertriebsnewsletter.

15.Wie viele Kunden hatten Sie in den Jahren 2000, 2004 und 2008 insgesamt?

Wir messen unsere Leistung nicht an der Anzahl der Kunden. Unser Ziel ist es, bis zu fünf große Kunden dauerhaft zu betreuen, und wir sind auf einem guten Weg dorthin.

16.Wie viele Kunden hatten Sie in den Jahren 2000, 2004 und 2008 im Bereich Innovationskommunikation?

Siehe Punkt 15.

17.Wie viele dieser Kunden waren Neukunden, wie viele Bestandskunden?

Siehe Punkt 15.

C Wettbewerb

18.Kennen Sie weitere Agenturen, die Innovationskommunikation anbieten? Wenn ja, welche?

Wir fragen, ob unsere Kunden zufrieden sind, nicht was der Wettbewerb vorhat. Der Innovationsgrad von ofischer communication war bisher immer so hoch, dass unsere Kunden nicht sämtliche Innovation abnehmen konnten. Das bietet sonst keine Agentur.

19.Wie schätzen Sie den Wettbewerb im Bereich Innovationskommunikation ein?

Wir sind mit unserer Position und unserer Bekanntheit äußerst zufrieden.

20.Versuchen Sie sich im Bereich Innovationskommunikation klar von Ihren Mitbewerbern abzuheben? Wenn ja, wie?

Dazu ist doch nun wirklich alles geschrieben, in dieser Befragung.

D Blick in die Zukunft

21.Wie sehen Sie die Zukunft von Innovationskommunikation, allgemein und für Ihre Agentur?

Innovationskommunikation wird immer wichtiger, weil sich nur innovative Unternehmen vom immer schneller kopierenden Wettbewerb abheben können. Und das müssen diese Unternehmen gegenüber ihren Zielgruppen auch kommunizieren. Wir begrüßen diesen Trend!