Vertriebsunterstützende Suchmaschinenoptimierung im Industriegütermarketing – jetzt handeln!

Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Industriegütermarketing. Erfolgreiche SEO-Kampagnen berücksichtigen die Kriterien der großen Suchmaschinen bei gleichzeitiger Attraktivität und flüssiger Lesbarkeit für den menschlichen Webnutzer.

Noch bekommen viele Industriegüterhersteller nicht die Rankings in den Suchmaschinen, die sie verdienen. Das lässt sich mit professioneller Suchmaschinenoptimierung (SEO) ändern. Dabei sollte die Marketingabteilung speziell den verkaufsfördernden Einsatz für ihre Industriegüter im Blick behalten.

Oliver Fischer, Berater für Onlinemarketing in der Internetagentur ofischer communication: „Natürlich gibt es auf vielen B2B-Websites schon heute ganz ordentliche Texte. Doch das untersuchen die Suchmaschinen überhaupt nicht. Sie interessieren sich vielmehr für Kriterien wie Textlänge, Stichwortdichte, Konsistenz der Schlagworte im Vergleich zu anderen Websites und viele weitere komplexe Faktoren. Teilweise sind diese sogar im Backend der Website angesiedelt, also für den menschlichen Betrachter gar nicht wahrnehmbar. Doch bei Google etwa sind sie für den Sucherfolg und das hohe Ranking ausschlaggebend.“

Dabei entscheidet die richtige inhaltliche Strategie über den späteren Ranking-Erfolg im SEO. Die besondere Herausforderung für die SEO-Redaktion besteht in der Suchmaschinenoptimierung bei gleichzeitiger Attraktivität und flüssiger Lesbarkeit für den menschlichen Webnutzer.

Potenzielle Kunden vertrauen stärker auf echte Suchergebnisse als auf Werbeanzeigen
Webexperte Fischer: Viele b2b-Marketingentscheider haben die Suchmaschinenoptimierung ihrer Unternehmens- und Produkt-Webseiten ganz nach oben auf ihre Agenda gestellt. Als als vertriebsunterstützende Marketingmaßnahme.

Im Vorfeld der SEO-Aktivitäten gilt es, die Kundenbedürfnisse im Industriegütermarketing zu identifizieren, um das SEO möglichst exakt auf diese auszurichten. Etwa mit Hilfe des Vertriebs. Schließlich soll dieser von der guten Unternehmens- und Produktplatzierung in den Suchmaschinenrankings profitieren. Denn potenzielle Kunden, die via Suchmaschine recherchieren, vertrauen mehr auf echte Ergebnisse als auf Werbelinks. Auf SEO-optimierten Websites mit klaren und zielführend strukturierten Inhalten finden sie sich zudem einfacher und schneller zurecht – die Absprungrate sinkt dramatisch. Die Homepage wandelt sich von einer Informationsplattform zum Verkaufsinstrument.

Mit Suchmaschinenoptimierung oder SEO lässt sich dieses Potenzial effizient nutzen und vor allem steuern. Bessere Suchmaschinen-Rankings stellen sich bereits nach wenigen Monaten ein.